Die geistige Welt

Von den Geistern Geister sind die intelligenten Wesen der Schöpfung. Sie bevölkern das All außerhalb der stofflichen Welt. Innerhalb der stofflichen Welt existieren sie als inkarnierte Geister und bilden die Seele des Menschen. Geister sind unkörperlich und besitzen eine feinstoffliche Hülle. Die nicht inkarnierten Geister bilden eine Welt, die wir Menschen in der Regel nicht weiterlesen…

Die Schöpfung

Entstehung der Welten Das Universum umfasst die Unendlichkeit der sichtbaren und unsichtbaren Welten, sämtliche belebten und unbelebten Wesen, alle sich im Raum bewegenden Gestirne, sowie die Fluide, feinstoffliche für uns unsichtbare Materie, von denen der Raum erfüllt ist. Es hat sich nicht selbst erschaffen, sondern ist das Werk Gottes. Er schuf es Kraft seines Willens. weiterlesen…

Die göttlichen Gesetze

Die natürlichen Gesetze Gottes: Unter diesem Begriff verstehen wir alle physikalischen Naturgesetze und auch die Lehre von Ursache und Wirkung. Die physikalischen Gesetze, auf die der Wille des Menschen keinen Einfluss hat, also die Bewegung und die Verhältnisse des Stoffes, werden von der Wissenschaft studiert. Die moralischen Gesetze Gottes: Diese betreffen den Menschen an sich. weiterlesen…

Die innere Reform

der Weg zu Vollkommenheit und Glück Aufbauend auf die Erkenntnisse der spiritistischen Lehre Einleitung Nach dem Grundverständnis der Spiritistischen Lehre ist der Mensch ein unsterbliches spirituelles Wesen, das seine wahre Heimat in der spirituellen Welt hat und auf Erden vielfach inkarniert, um Erfahrungen zu sammeln und moralisch zu reifen. Demnach besteht der Mensch aus dem weiterlesen…

Die spiritistische Lehre

Was ist die spiritistische Lehre? Es sind die in den Werken von Allan Kardec enthaltenen Prinzipien und Gesetze, die von den höheren Geistern mitgeteilt wurden. Diese Werke enthalten viele wertvolle Wahrheiten und Anregungen und bilden die sogenannte „spiritistische Kodifikation“: Das Buch der Geister, Das Buch der Medien, Das Evangelium im Licht des Spiritismus, Der Himmel weiterlesen…

Demut

Die Demut wird durch göttliche Kraft in allen Bereichen reflektiert, sie leuchtet in allen Bereichen der Natur. Das drückt effektiv die Machtvollkommenheit Gottes aus, um Fortschritt und Erneuerung zu fördern. Großartig schmiegt sich die Sonne jeden Tag das Gesicht des Sumpfes, ohne gegen den Schlamm beleidigend die Stimme zu erheben. Die Blume, ohne Fanfare, räuchert weiterlesen…

Die Geschichte der spiritistischen Lehre in Deutschland und Europa

Schon im 17. Jahrhundert befassten sich viele Autoren mit der Existenz einer geistigen Welt, die Einfluss auf die materielle Welt nimmt und in Wechselwirkung zu ihr steht. Namentlich chronologisch zu erwähnen wären Emanuel Swedenborg (1688-1772, schwedischer Wissenschaftler, Mystiker und Theosoph), Justinus Kerner (1786-1862, deutscher Arzt und Dichter), Albert Freiherr von Schrenck-Notzing (1862–1929, deutscher Mediziner, Pionier weiterlesen…

Allgemeine Elemente des Universums

Erkenntnisse des Prinzips der Dinge Auf Erden ist der Mensch nicht in der Lage, das Grundwesen aller Dinge zu erkennen. Je mehr er sich entwickelt, desto stärker wird der Mensch in die Geheimnisse der ihm verborgenen Dinge eindringen. Um die letzten Erkenntnisse zu erlangen, benötigt er jedoch Fähigkeiten, die er als Mensch nicht besitzt. Geist weiterlesen…

Die 3 Grundaspekte der Spiritistischen Lehre

Die spiritistischen Lehre hat 3 Grundpfeiler: Sie ist wissenschaftlich, religiös und philosophisch.  Die Spiritistische Lehre stützt sich in ihrem Aufbau auf drei Säulen, eine wissenschaftliche, eine philosophische und eine religiöse. Alle drei Säulen sind gleichwertig. Die Spiritistische Lehre ist eine Wissenschaft Während der Entstehung der spiritistischen Wissenschaft ist Allan Kardec bei der Kodifizierung der Spiritistischen weiterlesen…

Hoffnungen und Tröstungen

Die irdischen Leiden und Freuden Der Mensch ist seines eigenen Glückes oder Unglücks Schmied. Handelt er nach den moralischen Gesetzen Gottes, so erspart er sich viel Leid. Es hängt also von ihm ab, seine Leiden zu mildern und so glücklich zu werden, wie man überhaupt auf der Erde sein kann. Dies gilt auch für das weiterlesen…