Die Spiritistische Wissenschaft – Teil II – Seite 6

Die Wissenschaft (Quantentheorie, Biologie und Astrophysik) begründet die Existenz Gottes

Quantentheorie

„Wie kann man wissenschaftlich über Gott sprechen, Gott erklären oder gar einen wissenschaftlichen Beweis für die Existenz Gott finden?

Folgen wir der Logik der Botschaft der Quantenphysik um einen wissenschaftlichen Beweis für Gott zu finden, so verstehen wir, wie Gott mit unserem Bewusstsein verbunden ist.

„Wir haben also den Vermittler gefunden! Das nichtörtliche Bewusstsein ist also Gott. ER vermittelt zwischen unserem Verstand (Kopf, Körper, vital) und supramental, also Geist.“

Alle 7 Milliarden Menschen auf der Erde können sich nicht auf einmal ein Auto wunschdenken und es bekommen.

Wer darf für sie auswählen, wer Glück hat und wer nicht?

Es gibt eine Möglichkeit, dieses Paradoxon zu lösen.

Esoteriker, Mystiker, spirituelle, gläubige Menschen sagen: Das (höhere) Bewusstsein selbst wählt diese Wirklichkeit aus. Dies Bewusstsein nennen sie „GOTT“. Sobald das Bewusstsein schöpferische Wirklichkeit zulässt, das ist Gott.

Die Lösung der Quantenphysik für dies Paradoxon ist hier sehr ähnlich.

Denn wir kommen zum Entschluss, dass diese Wahl vom „nichtörtlichen Bewusstsein“ kommt. Man kann es auch Quantenbewusstsein nennen.

Das ist das Äquivalent zu GOTT.

Es gibt somit einen genau definierten wissenschaftlichen, quantentheoretischen Beweis für die Existenz Gottes! Meine Frage an Dich lautet deswegen: Und jetzt, was machst du daraus?“ (Prof. Goswami)


Biologie

Auch immer mehr Wissenschaftler (aus Biophysik, Chemie und Biologie), die sich in den „Solvay-Konferenzen“(https://de.wikipedia.org/wiki/Solvay-Konferenz) regelmäßig treffen, kommen zum Entschluss:

Das Leben und die Evolution wie wir es von Darwin kannten, ist nicht vollständig erklärt. Die Entstehung des Lebens aus jedem Zellorganismus muss bereits einen Planer und Erbauer gehabt haben. Dieser hat  im Voraus geplant und den Bauplan jeden Lebewesens bereits mitgegeben.

Dieser Erbauer können wir „GOTT“ nennen.

Diese Theorien sind weltweit unter den Begriff „Intelligent Design“ bekannt. (https://de.wikipedia.org/wiki/Intelligent-Design-Bewegung)


Astrophysik

Auch immer mehr Astrophysiker, die sich mit dem Kosmos beschäftigen, kommen zu dem Glauben aufgrund der Überzeugung, dass Urknall, Planeten usw. nicht ohne einen genauen Plan einer „Übermacht“ entstanden sind.

„Die feine Abstimmung der Naturgesetze inspiriert zu der Annahme, dass dies kein Zufall ist, sondern ein Zweck dahinter steht“

“Das Weltall ist uns so unwahrscheinlich günstig gesinnt, dass es geplant zu sein scheint”

„Wenn ich abends hinausgehe und in den Sternenhimmel schaue, dann spüre ich etwas Göttliches; “


Links dazu:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/wissenschaft-und-religion-wie-forscher-nach-gott-suchen-a-296564-druck.html

 „Perisprit und die heutige Wissenschaft“ im Artikel Perisprit

Bündnis zwischen Wissenschaft und Religion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.