Für die Sterbenden

 57. EINFÜHRUNG – Der Todeskampf bei den Sterbenden ist die Einleitung der Trennung der Seele vom Körper. Man kann sagen, dass in diesem Augenblick der Mensch einen Fuß in dieser Welt und den anderen in der geistigen Welt hat. Dieser Übergang ist manchmal schmerzhaft für diejenigen, die sich an den Stoff gebunden und mehr für die Güter dieser Welt gelebt haben oder deren Gewissen durch Bedauern und Gewissensbisse unruhig ist. Diese halten sich wie eine tiefe Wurzel am Körper fest.

Für diejenigen aber, deren Gedanken zur Ewigkeit erhoben sind und die sich nicht an die Materie festklammern, werden die körperlichen Bänder leichter zu zerreißen sein und ihre letzten Momente sind überhaupt nicht schmerzhaft. Für sie ist die Seele nur durch einen dünnen Faden an den Körper gebunden.

In jedem dieser Fälle hat das Gebet eine machtvolle Wirkung auf die Trennungsarbeit. (siehe V – Fürbitten für die Kranken und die Besessenen, S. 402 und Buch „Der Himmel und die Hölle“, Zweiter Teil, 1. Hauptstück, Der Übergang)

58. GEBET – Allmächtiger und barmherziger Gott, diese Seele verlässt ihre irdische Hülle, um zur geistigen Welt, ihrer wahrhaftigen Heimat, zurückzukehren. Dass sie in diese Welt in Frieden eingehe und Dein Erbarmen mit ihr sei.

 Gute Schutzgeister, die ihr die Sterbenden auf der Erde begleitet habt, verlasst sie nicht in diesem äußersten Moment. Gebt ihr die notwendige Kraft, die letzten Leiden zu ertragen, die sie auf dieser Welt für ihren zukünftigen Fortschritt durchmachen muss. Inspiriert diese Seele, damit sie über ihre letzten wachen bewussten, momentan kommenden Gedanken der Reue ihrer Fehler bewusst reflektiert.

 Lenkt meine Gedanken, damit sie eine weniger schmerzhafte Trennung des Körpers für sie bewirken können. Und erlaubt schließlich, dass diese Seele in dem Augenblick des Verlassens der Erde, den Trost der Hoffnung mit sich nimmt.

Evangelium – Inhaltsverzeichnis KAPITEL  XXVIII – Sammlung
spiritistischer Gebete

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.